Marie-Thérèse Zahnlecker

Fächer

Klavier, Korrepetition

Lebenslauf

Marie-Thérèse Zahnlecker
Marie-Thérèse Zahnlecker

Marie-Thérèse Zahnlecker wurde 1992 in Pforzheim geboren. Von 2009-2020 absolvierte sie Vorstudium, Bachelor of Music (2015), Master of Music (2017) und Meisterklasse bei Prof. Bernd Glemser, HfM Würzburg. Seit 2018 hat sie eine Kammermusik-Assistenz bei Prof. Denise Benda an der Hochschule für Musik Würzburg. Sie besuchte Meisterkurse bei Prof. Dmitri Bashkirov, Janina Fialkowska, Ronald Brautigam, Prof. Ragna Schirmer, Prof. Dr. h. c. Arbo Valdma, Juillard String Quartet Gottlieb Wallisch, Markus Schirmer, Eberhard Feltz, Grigory Gruzman, Lilit Grigoryan, Maria João Pires, Alan Weiss, Unsuk Chin (im Rahmen des Mozartfests Würzburg in der „Sektion Kammermusik“).

WETTBEWERBE/PREISE

• „Jugend musiziert“: 1.Bundespreise Duo Klavier-Violine (2009) & Klavier solo (2011)
• Förderpreis der Sparkassen in Baden-Württemberg
• Sonderpreis der Bundesapothekerkammer
• Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben
• „Klassikpreis“ der Stadt Münster und des WDR
• 5. Internationales Klavierduo-Festival Bad Herrenalb: Förderprämie (2005)
• Rotary-Jugend-Musikpreis des Rotary Club Friedrichshafen-Lindau: 3.Platz (2011)
• Werner-Stober-Preis der Werner-Stober-Stiftung (2008)
• Wolfgang Fischer und Maria Fischer-Flach Kammermusikwettbewerb, 2. Preis - Klarinettentrio (2013), 1. Preis - Klavierduo (2017)
• „Il Cuscino di Stelle“- Wettbewerb Italien, Finalistin (2018)
• Internationaler Wettbewerb für Verfemte Musik in Schwerin
• 2. Preis - Duo Saxophon-Klavier (2018)

STIPENDIEN

• Rotary Club Mühlacker-Enzkreis: Sonderpreis & „Stipendium für Musik“
• „Carl-Heinz Illies-Förderstipendium“ der Deutschen Stiftung Musikleben
• Stipendium des Richard-Wagner-Verbandes Baden-Baden / Pforzheim
• Stipendium der Stiftung Concerto
• Deutschlandstipendium

WICHTIGE KONZERTE (Auswahl)

• Stadttheater Pforzheim „Karneval der Tiere“ Camille Saint-Saëns
• Münster „Klassikpreis der Stadt Münster und des WDR“ (WDR-Mitschnitt) (2011)
• St. Petersburg, Konzert in der deutschen Botschaft
• Meran, Klavierrecital
• Congress Centrum Pforzheim, Beethoven Klavierkonzert Nr.3 mit der Badischen Philharmonie unter GMD Markus Huber (2012)
• Würzburg, Deutschlandradio Kultur live Konzert, Prokofieff: Ouvertüre über hebräische Themen op.34 (2013)
• München, Uraufführung & Filmaufnahmen Henrik Ajax: „Trialog“ (2015)
• Saverne (Frankreich) und Mühlacker (Dtschl.), Tschaikowsky Klavierkonzert Nr.1 mit der Sinfonietta Mühlacker
• Pforzheim, Mozart Klavierkonzert Nr.14 mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester unter Timo Handschuh
• Würzburg, Max Reger/Arnold Schönberg „Eine romantische Suite“ op.125, u.a. mit Reto Bieri, Klarinette und Christina Fassbender, Querflöte (2016)
• Marbach, Grieg Klavierkonzert mit der Sinfonia Marbach
• Würzburg, Semestereröffnungskonzert Hochschule für Musik (Klavierduo)
• Bad Dürkheim, Eröffnungskonzert des Karel-Kunc Wettbewerbs (Klavierduo)
• Bad Kissingen, Konzert im Rahmen des „Kissinger Winterzaubers“ (Klavierduo)
• Würzburg, Messiaen „Quatuor pour la fin du temps“ – eine szenische Aufführung unter der Regie von Anja Nicklich (2017)
• Wiederaufnahme „Quatuor pour la fin du temps“ an der HfM Würzburg
• Ingolstadt, Festsaal Theater, Konzert (2018)
• BR-Aufnahme von „Le train de nuit“ von Alexandre Tansman
• Nürnberg, Gemeinschaftskonzert der drei bayerischen Hochschulen für Musik (Klavierduo)
• Mozartfest Würzburg, Konzert mit Klavieretüden von Unsuk Chin (BR-live - Mitschnitt)
• Herxheim Villa Wieser, Klavierduo-Recital (2019)